MHM Massiv-Holz-Mauer
 
     



 Wohnen in Holz: Gesund, sicher, sparsam & ökologisch



Wohnen in Holz heißt: gesünder wohnen, sich sicher und wohl fühlen und dabei sparen - und einen Beitrag für den Schutz unseres Planeten leisten.

Optisch unterscheiden mag sich das Wohnen in einem Massiv-Holz-Mauer®-Haus von einem Stein-Gebäude auf den ersten Blick zunächst überhaupt nicht, denn die Gestaltung der Wände ist völlig frei. Doch auf die inneren Werte der Wände kommt es an - und die sind täglich sicht- und spürbar:

* selbst beim Heißduschen beschlagen weder Spiegel noch Fenster, und das Raumklima ist nicht feucht oder gar schwül

* das Wetter schlägt um, doch im Haus merkt man nichts davon

* obwohl das Thermometer einige Grad weniger anzeigt, friert man nicht

* und: ...als Bewohner eines Holzhauses kann man bei Fragen der Nachbarn zu Dübeln oder der Hilti leider nicht weiterhelfen

Energiesparend in einem nachwachsendem Rohstoff zu leben, ist mehr als nur für's gute Gewissen:

Nachhaltig ökologisch zu wohnen, schont den Planeten Erde und seine Ressourcen auch für kommende Generationen


  In einem Wohnhaus werden ca. 100 m³ Schnittholz verbaut. Diese Menge wächst allein im Allgäu in 1,5 Stunden nach und entzieht dabei der Luft ca.125 Tonnen CO2.
Die in diesem Bausystem verwendeten Bretter, im Fachjargon Seitenware genannt, fallen im Sägewerk beim Erzeugen von Balken unwillkürlich an.
Aus diesem Grund ist es möglich, hochwertiges Holz zu einem relativ günstigen Preis für die Herstellung der Massiv-Holz-Mauer zu bekommen.
Durch 8-stündiges Trocknen in einer Trockenkammer bei mind. 65°C wird eine sehr hohe und gleichbleibende Maßhaltigkeit der Bretter erreicht.
Zusätzlich ersetzt dieses Trocknungsverfahren den chemischen Holzschutz und schont somit die Umwelt.
Holz wirkt sich direkt auf unsere Gesundheit aus; praktisch jedes Brett im Haus reguliert die Luft sowie die Luftfeuchtigkeit und absorbiert Schadstoffe. Das schont unser Immunsystem, was besonders die Allergiker zu schätzen wissen.


Zimmerei Ullrich - Rammenauer Weg 2b - 01877 Bischofswerda - Telefon: 03594 / 71 65 08